Neuro-Ophthalmologie

Die Neuroophthalmologie beschäftigt sich mit Sehproblemen, die 'hinter' dem Auge im Verlauf der Sehnerven / Sehbahn z.B. durch neurologische oder bestimmte endokrinologische Probleme hervorgerufen werden. So kommt es bei verschiedenen neurologischen Erkrankungen (z.B. multipler Sklerose, Tumoren, Schlaganfällen oder nach Verletzungen) zu Sehstörungen wie z.B. Doppelbildern, Gesichtsfeldausfällen oder anderen Problemen. Bei endokrinologischen Erkrankungen wie Hypophysentumoren oder der endokrinen Orbitopathie (M. Basedow) sind die Sehnerven / Sehbahn bzw. die Augen ebenfalls betroffen so dass hier der Augenarzt mit dem Endokrinologen / Neurologen / Neurochirurgen / Strahlentherapeuten bei Untersuchung und Behandlung zusammenarbeiten sollte. Die Neuroophthalmologie ist einer der Tätigkeitsschwerpunkte von Frau Dr. Potthöfer.